Brauerei Kaiserdom

Der Bamberger Dom ist weltberühmt. Das historische Bauwerk stand mit seinem ebenso bekannten Domreiter Pate für die Kaiserdom- Privatbrauerei, die im Jahre 1718 durch den damaligen Inhaber Georg Morg gegründet worden war. Um das Jahr 1900 hieß sie
Müller´sche Brauerei zu Gaustadt, ab 1910
Brauerei Wörner und später Bürgerbräu Gaustadt. Im März 1969 erfolgte in einem völlig neu erstellten Brauereigebäude der erste Sud, und heute verfügt die Privatbrauerei Kaiserdom über ein rund 55.000 m² großes Betriebsgelände in Gaustadt und eine Produktionskapazität von etwa 300.000 Hektolitern. Ihre Stärke liegt im Export: Sie liefert ihre Erzeugnisse in alle Kontinente und mehr als 25 Länder der Erde.

Unter der Marke Alt-Bamberg vertreibt die Brauerei seit 2011 ein Bier, das speziell für die Region und weniger für den Export bestimmt ist. Ein Imagewechsel liegt hier nahe, war doch Kaiserdom lange Zeit als “Friedhofsbier” verrufen und konnte in der eigenen Stadt nicht so recht Fuß fassen und Freunde gewinnen. Die Biere von Alt-Bamberg lassen sich aber durchaus trinken: Durch handwerkliche Brauart ensteht hier – unter anderem – ein sehr aromatisches Pils, das schon viele lokale Fans gewonnen hat.

Anmerkung: Für mich persönlich ist gerade das alkoholfreie Weißbier aus dem Hause Alt-Bamberg eines der besten alkfreien Weißbiere überhaupt. Geschmacklich geht es in eine fruchtige Richtung und ist nich so hefelastig.

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Brauereien nach Ort

Wissenswertes

Log In or Sign Up